TOP
  • Bad Kötztings schönstes
    Kompliment an Ihre Gesundheit

    AQACUR - Die Wohlfühloase im Bayerischen Wald

  • Entspannung - Erholung - Regeneration

    Genießen Sie unsere vielfätigen Wellness-Anwendungen
    in einer wunderschönen Atmosphäre

  • Badespaß für die ganze Familie

    Eine besondere Attraktion für
    alle Altersgruppen bietet das Wellenfreibad ...

 

Aktuelle Informationen zum Besuch der AQACUR Badewelt

1. Mund-Nasen-Schutz

Gemäß den Bestimmungen der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die am 02.09.2021 in Kraft getreten ist, besteht weiterhin eine Maskenpflicht, wenn die Abstände von 1,5 m nicht eingehalten werden können

  • Eine medizinische Maske („OP-Maske“) ist deshalb zu tragen
  • im Eingangs-, Kassen- und Umkleidebereich,
  • Im Bad sollte aufgrund der außergewöhnlichen Situation auch auf den Wegen möglichst häufig eine Maske getragen werden. Dies ist nicht erforderlich auf dem Weg in die Schwimmbecken, im Becken selbst und aus den Schwimmbecken zurück zum Platz sowie in den Duschbereichen. Auf der Liege kann die Maske abgenommen werden.
  • In der Sauna ist aufgrund der außergewöhnlichen Situation auch auf den Wegen eine Maske zu tragen. Dies ist nicht erforderlich in der Sauna selbst, auf dem Weg in die Wasserbecken, im Becken selbst und aus den Wasserbecken zurück zum Platz sowie in den Duschbereichen. Auf der Liege kann die Maske abgenommen werden.
  • In den Restaurants ist auf den Wegen eine Maske zu tragen, welche am Tisch abgenommen werden kann.
  • Im Außenbereich besteht keine Maskenpflicht. Hier ist zu anderen Personen auf den Abstand zu achten.

Diese Pflichten gelten auch, wenn eine Maskenunverträglichkeit attestiert wurde.Kinder unter 6 Jahren benötigen keine Maske.

2. Abstandsgebot

Die Einhaltung eines Abstandsgebots bleibt als allgemeine Verhaltensempfehlung nach § 1 der 14. BayIfSMV aufrechterhalten. Alle Gäste und das Personal sind angehalten, wo immer möglich, Abstand zu halten.

3. Keinen Zutritt haben folgende Personen

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion
  • Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen
  • Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere)

4. Kontaktdatenerfassung

Kontaktdaten werden erhoben in der Gastronomie sowie bei unseren Wellnessanwendungen. Name, Vorname, Anschrift und eine sichere Kontaktinformation (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) werden für die Dauer von vier Wochen gespeichert.

5. Impf-, Genesenen- oder Testnachweis (3G-Nachweis) erforderlich ab Inzidenz 35

Überschreitet im Landkreis Cham die Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.00 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (7-Tage-Inzidenz) an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 35, so kann ein Besuch nur mit Berechtigungs-Nachweis (geimpft, getestet, genesen) erfolgen. Dies findet Anwendung ab dem übernächsten auf die entsprechende Bekanntmachung des Landratsamtes Cham folgenden Tag. ( Aktueller Wert im Landkreise Cham )

Eines der folgenden Dokumente kann als Berechtigungs-Nachweis vorgelegt werden:

  • Geimpft:
    Bitte bringen Sie Ihren offiziellen Impfnachweis bzw. Impfpass über eine seit mindestens 15 Tagen vollständig abgeschlossene Schutzimpfung mit.
  • Genesen:
    Genesene werden wie Getestete und vollständig Geimpfte behandelt und benötigen keinen negativen Test. Bitte bringen Sie als Nachweis Ihr positives PCR-Testergebnis mit, das mindestens 28 Tage und nicht länger als 6 Monate zurückliegt.
  • Getestet:
    Von getesteten Personen ist ein schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis hinsichtlich einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufgrund
      1. eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde, oder
      2. eines PoC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, zu erbringen, der im Übrigen den Bestimmungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung entspricht. Antigentests in Eigenanwendung (sog. Selbsttests) werden nicht akzeptiert.
  • Getesteten Personen stehen gleich:
    1. Kinder bis zum sechsten Geburtstag;
    2. Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen;
    3. noch nicht eingeschulte Kinder.
  • Wir sind gesetzlich zur Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- oder Testnachweise verpflichtet.

6. Sauna und Rituale

Der Betrieb von Saunen ist aktuell erst ab 60 Grad gestattet. Unsere Dampf- und Steinbäder müssen deshalb vorerst geschlossen bleiben. Laut staatlicher Vorgabe soll auch das Wedeln nach dem Aufguss unterbleiben.

Rasulbäder könne im Rahmen von Wellness-Arrangements mit Kontaktdatenerfasssung gebucht werden.

Die Kapazitäten der einzelnen Saunen sind eingeschränkt. Wir bitten Sie auch bei der Nutzung der Saunen zum Schutz anderer Gäste auf den Abstand zu achten. Bitte beachten Sie die entsprechenden Aushänge vor jeder Saunakabine.

6. Kapazitätsbeschränkung

Die Zahl der gleichzeitig anwesenden Besucher ist beschränkt, damit die Besucher die geforderten
Abstandsregeln einhalten können. Wir bitten um Verständnis, dass bei voller Auslastung keinen
weiteren Gästen mehr Zutritt gewährt werden kann.

7. Bitte beachten Sie im Übrigen die Regelungen und Beschilderungen im Bad sowie die Anweisungen des Personals.

Dies sind unsere derzeitigen Regelungen für den Besuch der AQACUR Bade- und Saunawelt.
Änderungen sind selbstverständlich vorbehalten, insbesondere nach Bekanntgabe der Vorgaben im
neuen Rahmenkonzept für Bäder, welches in Kürze von den Bayerischen Staatsministerien für
Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie bekanntgegeben wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und die gegenseitige Rücksichtnahme.